Über uns

Hier schreiben wir Geschichte

Die DMG – ehemals Deutsche Möbeltransport Gesellschaft – wurde zur Mitte des 1900-ten Jahrhunderts von Möbelspediteuren gegründet. Die damalige Aufgabe bestand in der Organisation von Fernverkehrsumzügen mit Bahnmöbelwagen, Pferdegespannen und der Eisenbahn. 1953 gründeten Möbelspediteure erneut die Deutsche Möbeltransport Gesellschaft – diesmal als Frachtenprüfstelle/Kontrollstelle zur Einhaltung der öffentlich-rechtlichen Tarife, die bis 1994 in Deutschland existierten.

 
 

Vertrauen Sie auf uns, vertrauen Sie auf die
langjährige Erfahrung unserer Partner im Lagergeschäft!

 
 

Die DMG ist der Spezialist für den Umzugsmarkt

„Unsere Kunden sind nahezu ausnahmslos Möbelspediteure und Retailer. Unsere Produkte brauchen Menschen, die umziehen oder etwas einlagern“, so Eckhard Weber, der Vorstand der DMG. Darüber hinaus bildet die DMG Möbelwerker im Rahmen der Erwachsenbildung zur Montage- und Facharbeiter weiter. Die sicherheitstechnische Beratung ergänzt diese Qualifizierungsmaßnahmen.

Die DMG ist eng mit dem Möbeltransportgewerbe – nicht nur aufgrund der Historie – verwurzelt. „Meine Mitarbeiter sind anerkannte Fachleute, wichtige Gesprächspartner und Ratgeber für unsere Kunden aus dem Möbeltransportgewerbe“, beschreibt Eckhard Weber die besondere Stellung des Unternehmens. Auch in Österreich und den Niederlanden ist die DMG aktiv.

In den Niederlanden analysierte die DMG vor gut 15 Jahren erstmals den Self-Storage-Markt. Was sich in Holland als eine bereits weit verbreitete Dienstleistung etablierte, begann in Österreich und in Deutschland gerade erst zu entstehen. Was schon damals auffiel: jegliche Servicegedanken für Kunden waren ausgeklammert. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Vor diesem Hintergrund wurde Extraraum von der DMG als Marke und System kreiert und seriöse Möbelspediteure als Partner zur Auftragserfüllung gewonnen.

 
 

Extraraum ist streng auf Nachhaltigkeit, Ökologie und Effizienz ausgelegt

Bestehende Lagergebäude von Möbelspeditionen werden genutzt und Lagerung kombiniert mit den besonderen Fähigkeiten und Fertigkeiten der Möbelwerker. Der Transport oder das Tragen des meist sperrigen Lagergutes, Montageleistungen beim Abbau von Möbeln oder das Verpacken von Glas, Porzellan oder anderen sensiblen Gegenständen erledigen auf Wunsch die Fachleute von Extraraum. Umweltbelastenden Sonderfahrten - die Hol- und Bringdienste der Extraraum-Partner – werden vermieden. Zudem besteht die Fahrzeugflotte der Extraraum-Partner überwiegend aus modernsten Fahrzeugen, die der strengen Euro-6-Norm entsprechen.

Extraraum ist aber nicht nur eine Kombination aus Lagerung mit bezahlbarem Service. Extraraum ist unendlich flexibel. Für Lagervolumen zwischen 0,5 m³ bis ca. 2,5 m³ sind die Standard-Lagerboxen als geschlossene und staubfreie Behältnisse optimiert. Für größere Volumen halten die Extraraum-Partner Container in den verschiedensten Formaten bereit. „Und selbst die Einlagerung eines Segelbootes ist für uns kein Thema“ – womit Eckhard Weber die Bandbreite der ganz unterschiedlichen Bedürfnisse der Kundschaft umschreibt.