Wasserschaden: So reagieren Sie richtig

Melanie Trautmann, 09.04.2019

Wasserschaden

© Urheber: LIGHTFIELD STUDIOS / Fotolia.com

In einem Sprichwort heißt es: Wasser bahnt sich seinen Weg. Leider trifft das auch auf Wasserschäden in der Wohnung zu. Ob nun aktuell ein Wasserschaden bei Ihnen aufgetreten ist oder Sie sich vorab informieren möchten – in unserem Beitrag erfahren Sie, was zu tun ist, um im Fall der Fälle größere Schäden zu vermeiden.

Die wichtigste Regel: Handeln Sie im Notfall schnell und sofort, um Folgeschäden bestmöglich zu verhindern. Wir haben Ihnen hier einen Leitfaden zusammengestellt, an den Sie sich im Ernstfall halten können.

Akute Hilfe bei Wasserschaden

 
 

In den ersten vier Schritten geht es um eine schnelle Änderung der akuten Situation. Diese Aktionen klingen selbstverständlich, doch bedenken Sie: Im ersten Schreckmoment ist durchdachtes Handeln nicht immer so einfach. Wenn Sie jedoch zügig reagieren, können Sie weitere Schäden bestmöglich vermeiden.

1. Wasser abstellen

Stellen Sie als Erstes das Wasser ab (Haupthahn). Je schneller dies geschieht, desto geringer sind die Folgeschäden. Die Quelle des Schadens können Sie zu einem späteren Zeitpunkt ausfindig machen.

2. Strom und Sicherungen abstellen

Bevor das Wasser in die Nähe von Steckdosen oder anderen Stromquellen gelangt, sollten Sie zur Sicherheit den Strom abstellen.

3. Gegenstände retten

Versuchen Sie, bevor sich das Wasser überall ausbreitet, so viele Gegenstände wie möglich zu sichern. Eine vorläufige Lösung genügt – längerfristige Optionen können Sie anschließend abwägen.

4. Wasser beseitigen

Nehmen Sie Handtücher, Eimer oder andere Dinge zu Hilfe, die Sie bei der Beseitigung der Wassermassen unterstützen können. Versuchen Sie das ausgetretene Wasser in den Griff zu bekommen und möglichst für Trockenheit zu sorgen.

Was nun?

 
 

Sie haben die akuten Maßnahmen hinter sich und stehen nun in Ihrem Zuhause zwischen beschädigten Möbeln und feuchten Gegenständen. Damit sich diese Situation schnellstmöglich wieder ändert, gibt es weitere Maßnahmen, die nun an der Reihe sind.

Schaden festhalten und Versicherung informieren

Fotografieren Sie die Schäden. Sowohl an der Quelle des Wasserschadens als auch an den Gegenständen, die durch das Wasser beschädigt wurden. Informieren Sie auch gleich Ihre Versicherung und stellen Sie dieser das Bildmaterial zur Verfügung. So kann Ihr Versicherungsberater schnell tätig werden und Ihren Fall abwickeln.

Fachbetrieb beauftragen

Die Wohnung muss nach einem Wasserschaden in den meisten Fällen professionell getrocknet werden. Versuchen Sie es nicht auf eigene Faust, sondern vertrauen Sie besser einem Experten. Lassen Sie sich von einem Spezialisten beraten und unterstützen. Denn leider sieht der Schaden von außen oft wesentlich kleiner aus, als er tatsächlich ist. Folgeschäden werden manchmal erst nach einiger Zeit sichtbar. So kann zum Beispiel Schimmel unter der Tapete entstehen.

Reparaturphase

 
 

Je nachdem, welche Zimmer betroffen sind, muss die anstehende Reparatur nach einem Wasserschaden nicht gleich den Umzug ins Hotel oder Notunterkunft bei Freunden oder Familie bedeuten. Mit gewissen Abstrichen können Sie in Ihrer Wohnung bleiben und unbeschädigte Räume bewohnen. Sicher werden Sie die Zimmer, die getrocknet oder repariert werden, von Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständen befreien müssen. So können die Spezialisten ungehindert arbeiten und Ihren Wohnraum schnell wieder bewohnbar machen. In diesem Fall stellt sich die Frage: „Wohin mit den Gegenständen während dieser Zeit?“ Auch für Situationen wie diese gibt es Extraraum!

Extraraum lagert Ihre Gegenstände so lange ein, bis Ihr Zuhause wieder trocken ist. Der unerwartete Wasserschaden lässt Ihnen nur wenig Zeit. Deshalb bieten wir Ihnen schnell und unkompliziert eine Lösung! Wir sind für Sie da und greifen Ihnen unter die Arme. Ihre Möbel und Einrichtung holen wir bei Ihnen ab. Sicher und trocken finden diese einen Platz bei uns im Lager – so lange Sie möchten. 

Finden Sie hier den Extraraum Partner in Ihrer Nähe. 

Sie haben weitere Tipps?Dann lassen Sie uns diese gerne in den Kommentaren da. 
Ihr Extraraum-Team

 

0 Kommentare

Ihr Kommentar

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

5136 - 9
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Zu den
Datenschutzinformationen.
Schließen