Fragen und Antworten

Häufig gestellte Fragen bei Extraraum

FAQ-Suche
 

Alle FAQ-Kategorien

Wie funktioniert Extraraum?

Sie bezahlen nur den Raum, der wirklich benötigt wird. Und Sie zahlen nur den Service, den Sie wirklich wünschen. Extraraum kombiniert Lagerung mit Service. Der Extraraum-Partner parkt vor Ihrer Haustür und holt ab, was Sie in den nächsten Wochen oder Monate nicht benötigen. In speziell entwickelten Lagerboxen bewahrt er Ihre Sachen auf - sicher, staubfrei, trocken. Das „Plus“ des Services wählen Sie.

Wer ist Extraraum?

Extraraum ist eine Marke der DMG Aktiengesellschaft und eine Kombination aus Lagerung und Service, den spezialisierte Möbelspediteure (Extraraum-Partner) aus ganz Deutschland erbringen. Jeder Extraraum-Partner hat sein Aktionsgebiet, indem er mit seiner Fahrzeugflotte ständig unterwegs ist. Die Extraraum-Partner vermeiden Leerfahrten. Das spart Treibstoff und schont die Umwelt. Wir, die DMG, sitzen hinter dem Konzept und sind Betreiber der Webseite und Ansprechpartner für die Extraraum-Partner.

Wer sind die Extraraum-Partner?

Extraraum-Partner sind Möbelspeditionen aus Deutschland. Es ermöglicht uns, dass wir diesen Service deutschlandweit anbieten können. Der Extraraum-Partner verfügt über Lagerstätten, die für die Einlagerung von Umzugsgut gebaut wurden.

Was kostet meine Einlagerung?

Wir berechnen nur die tatsächlich eingelagerte Menge. Es können gegebenenfalls noch Kosten für die erbrachten Serviceleistungen entstehen. Diese werden nach tatsächlichem Aufwand berechnet.

Was kostet es, wenn ich Hilfe vom Extraraum-Partner in Anspruch nehme?

Die Abrechnung der Serviceleistungen wie die Demontage und Montage von Möbeln, das Tragen des Lagergutes und das Verpacken des Lagergutes erfolgt nach erbrachter Leistung  und  tatsächlichem Aufwand. Veranschlagt sind 11,90 € je eingesetztem Mitarbeiter und angefangenen 20 Minuten.

Wie bezahle ich?

Nach erbrachter Leistung erhalten Sie von Ihrem Extraraum-Partner eine Rechnung. Diese können Sie ganz bequem per Überweisung bezahlen. Die Rechnung für die Einlagerung ist zu Beginn eines jeden Intervalls für das gesamte Intervall  fällig. Sie haben die Auswahl zwischen einem wochen-, monats- oder jahresweisen Lagerintervalls. Die Serviceleistungen sind nach erbrachter Leistung zu bezahlen.

Wie lang muss ich mindestens lagern?

Die Mindestlagerzeit beträgt 1 Woche.

Wie lang kann ich meine Gegenstände einlagern?

Sie haben die Auswahl zwischen einem wochen-, monats- oder jahresweisen Lagerintervalls. Das Lagerintervall verlängert sich jeweils, wenn es von Ihnen nicht gekündigt wird.

Was beinhaltet meine Lagerung?

Die Lagerdauer Ihrer Gegenstände in einer entsprechenden Lagerbox. Ab einer bestimmten Lagermenge werden wir Ihnen Alternativen zu den Lagerboxen, zum Beispiel die Einlagerung in Stahlcontainer, großen Holz-Lagercontainern auf speziellen Paletten vorschlagen.

Was darf ich einlagern?

Sie können nahezu alles einlagern. Üblicherweise werden bei Extraraum Haushaltsgüter eingelagert: Möbel, in Kartons verpackte Gegenstände, hängende Garderobe und vieles mehr.